Newsletter

Ja, ich will den Newsletter der REM AG abonnieren:

Name:

E-Mail:

Vorstand / Berater

Christoph Goeser, Vorstand
Jahrgang 1955, Wirtschaftsingenieur, Gründer der REM AG mit fundierter Management- und Führungserfahrung als Geschäftsführer/Vorstand in Unternehmen der Branchen Büromöbel, Möbelindustrie, Weiße Ware, Automobilzulieferindustrie.
Besonderes Know-How und hohe Umsetzungskompetenz hat er sich in den Bereichen Vertriebs- und Marketingstrategie, Restrukturierung, Straffung von Produktion und Sortiment erworben. Hier setzt er auch die Schwerpunkte bei seiner Beratungstätigkeit für die REM AG.
Christoph Goeser ist als Aufsichtsrat für zahlreiche Unternehmen in unterschiedlichen Branchen tätig und engagiert sich als Honorarkonsul der Slowakischen Republik für die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit diesem Land.

„Nur wer frühzeitig plant, hat langfristig Erfolg. Wir stellen dafür die Weichen.“

Christoph Goeser

Friedrich Schock, Vorstand
Jahrgang 1955, Diplom-Betriebswirt (BA) mit langjähriger Management- und Führungserfahrung als Geschäftsführer / Vorstand und Gesellschafter sowohl in Familien-Unternehmen als auch im Private Equity Umfeld in der Kunststoffindustrie, der Metallindustrie und im Bereich Dienstleistungen. Sein Erfahrungs- und Tätigkeitsschwerpunkt liegt bei der Entwicklung und Umsetzung von internationalen Marketingstrategien im klassischen Marketing Mix von Produkt, Preis, Vertrieb und Kommunikation. Zusammen mit zahlreichen erfolgreich umgesetzten Projekten zur Kostenoptimierung unterstreicht dies seine Kompetenz in der nachhaltigen Steigerung von Ertrag und Unternehmenswert. Friedrich Schock bringt große Erfahrung im Bereich M&A mit, wo er Projekte im Gesamtwert von rund 1,5 Mrd. € verantwortet hat. Er war und ist Mitglied in diversen Aufsichtsräten im In- und Ausland.

"Guter Rat ist teuer, schlechter Rat kann teuer zu stehen kommen."

Friedrich Schock

Norbert H. Siefert, Vorstand
Jahrgang 1957, Diplom-Kaufmann mit Orientierung Technik und langer Erfahrung als Berater und Partner mit Führungsaufgaben in internationalen Unternehmensberatungsgesellschaften. Profunde Kenntnis insbesondere in den Branchen High Tech, Maschinenbau, Konsumgüter, Dienstleistung, Einzel- und Großhandel (Lebensmitttel) – hieraus aber auch die Überzeugung, dass Erfolg und Beherrschung von Komplexität untrennbar verbunden sind.
Seine besonderen Kompetenzen und zugleich Aufgabenschwerpunkte bei der REM AG liegen daher in den Bereichen Restrukturierung und nachhaltige Ertragssteigerung – hier insbesondere im Change- und Komplexitätsmanagement.

„Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen ...“

Norbert H. Siefert

Starkes Team. Starke Beratung.

Ein Stab von langjährigen Beratern unterstützt und ergänzt den Vorstand - dynamisch, mit einer Vielfalt an Expertenwissen, Berufs- und Lebenserfahrung. Echte Teamarbeit, die die Beratung durch die REM AG prägt – und sie besonders macht. Besonders authentisch. Besonders kompetent für die entscheidenden Aufgabenstellungen der drei Bereiche EBIT POWER, PEOPLE POWER und TURNAROUND.

Die wichtigsten REM Berater-Kompetenzen:

  • Restrukturierung/Sanierungsmanagement
  • Erstellen von Sanierungsgutachten nach IDW S6 und BGH
  • Analysen von GuV, Bilanz und Liquidität
  • Erstellung und Plausibilisierung von Jahresplanungen/integrierter Finanzplan (GuV, Bilanz, Liquidität)
  • Umsetzung entwickelter Maßnahmen
  • Management komplexer Veränderungsprozesse
  • Prozessoptimierung insbesondere in Vertrieb, Auftragsabwicklung, Produktion, Entwicklung, Controlling / Rechnungswesen
  • Reduktion von Blind- und Fehlleistungen
  • Beherrschung von Komplexität
  • Vertriebsaktivierung
  • Vertriebs- und Marketingstrategien, Potenzial-, Markt- und Wettbewerbsanalysen, Händler- und Außendienst-Optimierung, Vertriebssteuerung und –controlling, internationale Vertriebsstrukturen, Export
  • Analyse von Unternehmensstrategien, Firmengründung, -verkauf, Firmenaufspaltung, Fusion, Werksschließung, Komplexitätsreduktion
  • Strategische Finanzierung/M&A
  • Neuausrichtung von Unternehmen, Produkten und Sortimenten, Supply Chain Management, Sourcing Management Produktionslogistik, Werksschließung, Produktionsverlagerung, ERP-Nutzung i. d. Produktion, Projektmanagement
  • Leadership, Top-Executive-Coaching, Change-Management, HR-Prozessmanagement/-prozesse